Tablets für die Betreuung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Demenz [ Projekt #203 bei EFI-WAP ]


Tablets für die Betreuung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Demenz
Projekt geleitet von Günther Kuntz als seniorTrainerIn

Tablets für die Betreuung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Demenz
Projektstatus: Projekt ist in aktiver Bearbeitung Projekt ist in aktiver Bearbeitung
Start: 1. Sept. 2018

Suche nach Projektmitarbeitern Projekt-Mitarbeiter gesucht!

Projekt Kategorie Sozialer Bereich Sozialer Bereich [Projektkategorie]
Tag Betreuer (rechtl.) Betreuer (rechtl.)
Tag Computer/Internet Computer/Internet
Tag Computerlotse Computerlotse
Tag Demenzbetreuung Demenzbetreuung
Tag Digitalisierung Digitalisierung
Tag Internet für Senioren Internet für Senioren

Projektdetails:  

 
Digital gegen Demenz!
 
Mit einem Lächeln streicht Frau  Erika K. über den Touchscreen des neuen Tablets!
 
Früher musste sie noch mit Tastatur und Maus arbeiten, als sie noch Mitarbeiterin einer großen Firma in Memmingen war.

Jetzt tippt sie einfach mit den Fingern auf das Tablet und startet so die installierten Spiele. Unbefangen und neugierig versucht sie sich an einer App der Alzheimer Gesellschaft, die ihre Betreuerin Dagmar Hillenmeyer auf ihr Tablet geladen hat.
 
Die darauf zu findenden Programme berücksichtigen ihre durch die Demenzerkrankung erworbenen Einschränkungen.
 
Seit sie in ihrer Seniorengruppe in der Wohngemeinschaft des Vereins Familiengesundheit 21 e.V. mit dem Tablet arbeiten kann, zeigt sie eine bis dahin nur wenig bekannte Begeisterung für Spiel und das „Ding“, wie sie ihr Tablet jetzt liebevoll nennt.
 
 
 
Foto (eigene Aufnahme):
Freudestrahlend  hebt sie das Tablet hoch und zeigt es den anderen Bewohnern und Betreuern. Hat sie ein Spiel erfolgreich beendet, steht auf  dem Bildschirm: „Gut gemacht! „.
 
Friedrich M. ist ebenfalls ein begeisterter Tablet-Spieler geworden.  Ihm ist die Freude deutlich anzumerken auf diese Weise herausgefordert zu werden.
„ Wir machen heute eine Reise nach Italien  – dort habe ich lange gelebt“ erklärt er strahlend seinen Mitbewohnern.
 
Durch das Aufspielen persönlicher Fotos auf den PC teilt Herr Friedrich M. seine Erinnerungen mit den anderen Teilnehmern der Gruppe und ist stolz darauf, die Bilder auf die heute übliche Art und Weise präsentieren zu können. Er ist angekommen in der neuen Zeit und kann auch mit seiner Demenz an den technischen Errungenschaften des 21. Jahrhunderts teilhaben.
 
Mit speziellen Lern- und Spiele-Apps wie z.B. Hören von Musik und Geschichten, Singen bekannter Liedern, Erkennen von Fotos großer Städte oder wichtiger Personen, werden hier Menschen mit Demenz von geschulten Betreuungskräften an die neue Technik herangeführt und begleitet.
 
Über Fehler wird großzügig hinweggesehen oder wenn es sich ergibt, gemeinsam herzhaft gelacht. Es geht um Lebensfreude und nicht um Leistung.
 
Die angebotenen Aktivierungsspiele sprechen die Wahrnehmungsfähigkeit an und stellen eine Herausforderung dar, die weder über – noch unterfordert. Begleiterinnen unterstützen dabei beim Lesen der kurzen Texte und beim Lösen der kurzweiligen Quizaufgaben.
 
Die Freiwilligen des ehrenamtlichen Demenzbegleiter-Kreises vom Vereins Familiengesundheit 21 e.V. aus Memmingen besuchen Menschen mit Demenz in ihrem häuslichen Umfeld und wollen mit ihrem Angebot Pflegebedürftige und ihre Angehörigen entlasten.

„Dabei arbeiten wir Hand in Hand mit den Angehörigen und den Betreuern.
Wir können nur anbieten – entscheiden müssen die angesprochenen Kunden. Alles ist freiwillig und dem persönlichen Bedarf angepasst“
, erklärt Scarlet Christ, 1. Vorsitzende des Vereins.
 
„Wir von der Seniorengenossenschaft Memmingen durchsuchen das Internet nach geeigneten Spielen und übertragen sie dann auf die Tablets der Betreuer“, erläutert Dominic Prinz, der als Schüler die Gruppe ehrenamtlich unterstützt. Er hat die Installation der SpieleApps auf die Tablets übernommen.
 
Unterstützt wird er dabei von erfahrenen Betreuungskräften wie Kristina Bitdorf, die ihn auch darauf hinweist, dass zum Beispiel „Memory“ nicht so gerne gespielt wird, weil dort das Kurzzeitgedächtnis besonders gefordert wird. In den Schulungen des Vereins und von den Betroffenen habe Sie gelernt, das im Verlauf der Demenz das Kurzzeitgedächtnis als erstes abnimmt.
 
Scarlet Christ, die auch die vom Verein ambulant betreuten Wohngemeinschaften koordiniert, will den Einsatz der Tablets noch weiter kennen lernen, um noch sicherer in ihrer Einschätzung zu werden, für wen das Angebot geeignet ist und für wen nicht. Erst dann will sie gemeinsam mit den Angehörigen entscheiden, ob der „Digitale Spielenachmittag“ regelmäßig ins Programm der Wohngemeinschaften und der Betreuungsgruppen aufgenommen wird.
 
Der Verein Familiengesundheit 21 e.V. setzt seit dem Welt-Alzheimer-Tag im September dieses Jahres das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen geförderten Leuchtturmprojekt „Tablets für die Betreuung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Demenz“ um.
 
Weitere  Informationen über das Projekt können beim Projektleiter Günther Kuntz unter
 senioren@mgh-mm.de eingeholt werden.
 
Weitere Informationen:
https://www.wissensdurstig.de/aus-der-praxis-lernen/leuchtturmprojekte/
 


Projektbeteiligte:  Projekt 203 - Email Beteiligte Nachricht an Projekt-Beteiligte schicken

Profil 53555 - Projektmitarbeiter Günther Kuntz Günther Kuntz Projekt Autor -- 87700 Memmingen

Hinweis:  

Verantwortlich für Veröffentlichungen im Sinne des PresserechtPresserechts
für dieses Projekt ist Profil 53555 - Projektmitarbeiter Kuntz Kuntz Günther


Projektort:
Kuntz, Günther
Kuntz, Günther Kuntz, Günther
87700 Memmingen
Dresdener Str., 23


Platz 145 Entsprechend allen Projekten   Projekt 132 x angesehen
Besitzer des Objekts: Günther Kuntz angelegt am 16. Dez. 2018
letzter Editor des Objekts: Günther Kuntz zuletzt geändert 16. Dez. 2018

Ein Hinweis in eigener Sache und für das Projekt #203. Im Gegensatz zur Anzeige bei EFI-WAP werden nicht alle Querverbindungen und Links, die durch Schlagwörter entstehen auch gezeigt. Wenn Sie ausführlichere Daten sehen möchten, sollten Sie das Externe QuelleEFI WAP besuchen.

Geodaten

Hinweis: Die Geo-Koordinaten [53555] wurden unscharf geschaltet, da Sie Gast sind. Zusätzlich ist das gezeigte Karten-Icon nicht mit einem Link zur Darstellung des Objekt-Umfeldes belegt.

Melden Sie sich an, wenn Sie hier eine erweiterte Funktionalität haben wollen.

Sie sind hier:





Seite drucken Seite drucken      Email connect Email    Statistikdaten zum Template 1370 Dieses Template wurde 46584 x angezeigt